Daten in die GitLab-Klaut?

Es gibt ja Leute, die schreiben, daß man keine Software-Projekte in der Cloud speichern sollte. Man solle lieber die entsprechenden Services auf einem eigenen Server aufspielen und dort seine Projekte unterbringen. Mit git ist das ja auch kein Problem. Auch ein Wiki und einen Bugtracker kann man problemlos aufsetzen. Ist also ein Service wie GitHub oder GitLab überflüssig?

Meiner Meinung nach: Nein. Allerdings bietet meiner Meinung nach eine entsprechende Plattform kein Raum für ein Geschäftsmodell.
Denn ich stimme darin überein, dass man auf keinen Fall Software-Projekte auf solch einer Plattform lagern soll, mit denen man Geld verdienen möchte. Aber nur über solche Projekte können Anbieter wie GitLab Geld verdienen.

Sehr sinnvoll sind Dienste wie GitLab für Open-Source-Projekte. Solche Projekte sollen ja „gecloud” werden. Allerdings steckt dahinter natürlich im Normalfall kein großes Geld, womit die Verdienstmöglichkeiten für GitLab in diesem Bereich nur sehr gering sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.